Home

Presseschau 22.10.2018

SGK Bad Homburg – FC Weißkirchen 2:3 (2:0):

Taunus Zeitung vom 22.10.2018

2:0 geführt, und doch noch eine Niederlage kassiert, es war schon die vierte in Folge für die Kirdorfer. Bei Weißkirchen ist die Tendenz positiv, nach dem Achtungserfolg gegen Spitzenreiter SpVgg Bad Homburg (1:1) gab es nun den ersten „Dreier“ auf gegnerischem Terrain. In der Schlussminute vollendete Dominik Jung einen Konter zum 2:3. Fünf Minuten davor hatte Philipp Göbel ausgeglichen und nach einer Stunde per Kopfball den Anschluss hergestellt.

„Das Glück war diesmal auf unserer Seite. Den Sieg haben wir uns aber auch redlich verdient“, sagte Weißkirchens Trainer Uwe Eckerl. Sein Kollege Mohamed Chafchaoui konnte es nicht fassen, dass das Spiel noch kippte: „In der ersten Halbzeit haben wir Pressing gespielt und die Zweikämpfe angenommen, haben es aber verpasst, den Sack zuzumachen. Und in der zweiten Halbzeit haben wir uns den Schneid abkaufen lassen.“ Nach der Führung durch Emre Yilzmaz (5.), die Eghosa Osagie bald ausbaute (23.), verpassten Ikemba Bankunye, Navid Hamidi und Osagie nachzulegen.

Tore: 1:0 Yilmaz (5., Elfer), 2:0 Osagie (23.), 2:1 Göbel (60.), 2:2 Göbel (85.), 2:3 Jung (90.).

 

SGK Bad Homburg II – 1. FC 04 Oberursel 1:3 (0:1):

Taunus Zeitung vom 22.10.2018

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang den Oberurselern durch Mert Öztürk der Führungstreffer, und dieses 0:1 beflügelte die Schützlinge von Eray Balkan und Frank Rosenkranz zum sechsten Sieg in Serie, mit dem man weiterhin Kontakt zum Führungstrio hält. Adem Öztürk (55.) und Erhan Özkaratas (87.) erzielten die beiden weiteren Tore für den Aufsteiger, und Atig Mohabatzada traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (65.) für die Mannschaft von Trainer André Peters.