Home

Presseschau 01.10.2018

SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg – SGK Bad Homburg 2:2 (0:0):

Wie es sich für ein gutes Stadtduell gehört, teilten sich die Teams letztlich die Punkte. „Wenn du in der 90. Minute noch die Führung machst und trotzdem nicht gewinnst, ist es eben dumm“, analysierte Trainer Ralf Haub nüchtern. „Und ein Verlust von zwei Punkten“, so Haub weiter. Die Berechtigung des Ertrages für die Gäste, wollte er dem Tabellenfünften aber nicht absprechen und nahm das Remis gelassen. „Wir können halt nicht alles gewinnen. Ich bin absolut zufrieden mit der Saison“, sagte Haub. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den großen Favoriten Sportfreunde Friedrichsdorf noch.

Tore: 1:0 Zouhir (61.), 1:1 Bankunye (81./FE), 2:1 Radu (90.), 2:2 Hamidi (90.).

1. FC-TSG Königstein II – SGK Bad Homburg II 2:0 (0:0):

„Die Gäste sind nicht wirklich auf einen Torerfolg aus gewesen“, wunderte sich FCK-Coach Alexander Goncalves darüber, wie leicht es seine neuformierte Truppe mit einigen Somaspielern und zwei A-Jugendlichen gegen die Kirdorfer hatte. Goncalves: „Mir haben wegen Oktoberfest und Junggesellenabschied insgesamt acht Spieler gefehlt.“

Nachdem Königsteins Keeper Christopher Wadephul Emden in der 25. Minute einen von David Eiding geschossenen Foulelfmeter pariert hatte, kamen die Gastgeber durch Torjäger Dirk Mann (50.) und Philip Bizimis (90. + 2) zu ihren beiden Toren.